Jacken im Test

Testbericht: Rab Flashpoint Jacket

Foto: Hersteller
Das Rab Flashpoint Jacket überzeugte in unserem Test 2015 als leichter Wetterschutz zum Immer-Dabeihaben. Der Tipp für Ultraleichtfreunde.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Keine Frage, für den Dauergebrauch ist das Rab Flashpoint Jacket nicht robust genug. Als Wetterschutz zum Immer-Dabeihaben begeistert es aber vollkommen. Es bringt nur 180 Gramm auf die Waage und kostet rund 250 Euro - dazu lässt sich die Hardshelljacke winzig klein verpacken (0,5 Liter). Die Rab-Funktionsjacke trägt sich wie ein Hauch von Nichts! Außerdem wehrt die 3-Lagenjacke vom britischen Hersteller Rab Wind und Wetter ab, dank des hochatmungsaktiven Materials (Flashpoint) und weniger Tapes bietet die Jacke ein sehr gutes Klima.

Wetterschutz: Dichte Jacke. Starker Windschutz von Kapuze/Kragen, top Imprägnierung.

Tragekomfort: Fühlt sich traumhaft leicht an und engt nicht ein, sehr bequeme Kapuze. Einfache Bedienung, raschelt kaum.

Wetterschutz

Tragekomfort

Klima

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Gewicht/Packmaß

Material/Verarbeitung


Fazit:

Nur 180 Gramm schwer, wetterfest und komfortabel, überzeugt das Flashpoint Jacket von Rab als ultimativer Leichtregenschutz. Der Tipp für Ultraleichtfreunde.

Rab Flashpoint Jacket im Vergleichstest


Rab Flashpoint Jacket im Vergleich mit anderen Produkten

20.11.2015
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2015