Jacken im Test

Testbericht: Rab Continuum Hoodie (Testsieger)

Leichte Daunenjacken im outdoor-Test 2014
Foto: Rab
Legen Sie Wert auf eine recht reichhaltige Ausstattung und eine top Kapuze? Dann ist das leistungsfähige Rab Continuum Hoodie (hier die Damenjacke) ideal für Sie.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut Testsieger

Loading  

Als Jacken-Newcomer 2014 ist die Rab Continuum Hoodie mit wasserabweisender Daune gefüllt. Sie stammt von Nikwax, dem Pionier umweltfreundlicher Imprägniermittel. Die Rab-Daunenjacke schafft den Spagat aus starker Isolation und geringem Gewicht - außerdem bietet die Rab Continuum Hoodie die beste Kapuze im Feld und drei Taschen - die Brusttasche dient auch als Packsack. Außerdem schmiegt sich die aufwendig geschnittene Daunenjacke Rab Continuum Hoodie an den Körper an – ohne einzuengen.

Tragekomfort: Körpernaher, mittellanger Schnitt, der nicht einengt. Sehr bequeme, perfekt anpassbare Kapuze, die ideal schützt.

Praxis: Recht umfangreiche Ausstattung und makellose Handhabung zeichnen die 320 Euro teure Daunenjacke Rab Continuum Hoodie aus. Das ergab unser Isolationsjacken-Vergleichstest 2014.

Technische Daten des Rab Continuum Hoodie Damen

Packmaß: 2,0 l

Tragekomfort

Praxis

Wärme-Gewichts-Verhältnis

Nässeschutz

Material/Verarbeitung


Fazit:

Legen Sie bei Ihrer Daunenjacke Wert auf eine recht reichhaltige Ausstattung und eine top Kapuze? Dann ist das leistungsfähige Rab Continuum Hoodie ideal für Sie.

Rab Continuum Hoodie (Testsieger) im Vergleichstest

Test: Leichte Daunenjacken Foto: outdoor

Test: Leichte Daunenjacken

Federleichte, klein verpackbare Daunenjacken sind der Renner. Doch wie gut isolieren sie? Wir haben's getestet.


Rab Continuum Hoodie (Testsieger) im Vergleich mit anderen Produkten

30.11.2014
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2014