Jacken im Test

Testbericht: Outdoor Research Mentor

Dreilagen-Jacken im Test
Foto: Hersteller
Das vielseitig und bei jeder Witterung einsetzbare Regenjacke Outdoor Research Mentor Jacket glänzt mit top Klima und viel Komfort.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Seit Jahren zählt das Outdoor Research Mentor Jacket zu den besten Dreilagenjacken auf dem Markt. Vor allem die bis zum Saum reichenden Pitzips, die auch die 2012er Version bietet, heben es ab von der Konkurrenz. Sie ermöglichen zusammen mit den weiten Ärmelbündchen eine unschlagbare Belüftung. Auch der Wetterschutz der Outdoor Research Mentor liegt auf Topniveau. Außerdem trägt sich die aktuelle Mentor-Regenjacke noch geschmeidiger als der Vorgänger. Der Frontzip könnte allerdings etwas leichter laufen – aber das nimmt man bei der Outdoor Research Mentor Jacket in Kauf.

Wetterschutz
Jacke/Taschen dicht, gute Imprägnierung; Kapuzenschild schützt top; Kragen der Outdoor Research Mentor Jacket könnte noch etwas höher sein.

Komfort
Geschmeidige Jacke mit guter Bewegungsfreiheit. Sehr bequeme Kapuze. Bedienung klappt auch mit Handschuhen, aber etwas hakeliger Frontzip. Überragender Klimakomfort.

Technische Daten des Test: Outdoor Research Mentor

Preis: 495 Euro
Material: Gore-Tex Pro Shell
Gewicht: 485 g
Packmaß: 1,6 l
Sonstiges : 3 Außen-, 2 Innent., Pitzips bis zum Saum (61 cm), helmtgl. Kapuze, 2-Wege-RV; eher kurzer Schnitt.

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Komfort

Gewicht/Packmaß

Qualität


Fazit:

Das vielseitig und bei jeder Witterung einsetzbare Outdoor Research Mentor Jacket glänzt mit top Klima und viel Komfort.

Outdoor Research Mentor im Vergleichstest


Outdoor Research Mentor im Vergleich mit anderen Produkten

28.11.2012
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2012