Jacken im Test

Testbericht: Outdoor Research Maximus

Dreilagenjacken im Test:
Foto: Outdoor Research
Die Outdoor Research Maximus beeindruckt mit top Klima und Bewegungsfreiheit, der Wetterschutz ist ordentlich.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil gut

Loading  

Als Outdoor Research 2004 seine erste Gore-Tex-Jacke vorstellte, beeindruckte diese mit pfiffigen Details wie bis zum Saum reichende Ventilationszips - die auch die neue Outdoor Research Maximus bietet. Dadurch trägt sich die Hardshelljacke besonders luftig. Die Bewegungsfreiheit der Outdoor Research Maximus-Regenjacke ist top, der Nässeschutz könnte aber besser sein, weil das Netzfutter der unteren Taschen bei kräftigem Dauerregen feucht wird.

Wetterschutz: Dichte, stark imprägnierte Dreilagenjacke, aber Saugeffekte an den unteren Taschen.

Tragekomfort: Geschmeidige, raschelige Funktionsjacke mit sehr bequemer Kapuze. Die Outdoor Research Maximus ist auch mit dicken Handschuhen einfach bedienbar.

Technische Daten des Test: Outdoor Research Maximus

Preis: 475 Euro
Material: Gore-Tex Pro
Gewicht: 580 g
Packmaß: 1,7 l
Sonstiges : 4 Außentas che, 1 Innentasche, Ventilationszips(41 cm), helm tgl. Kapuze, 2-Wege-RV, körperbetont, mittellang.

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Tragekomfort

Klima

Gewicht/Packmaß

Qualität


Fazit:

Die Gore-Tex-Pro-Jacke Outdoor Research Maximus beeindruckt mit top Klima und Bewegungsfreiheit, der Wetterschutz ist ordentlich.

Outdoor Research Maximus im Vergleichstest


Outdoor Research Maximus im Vergleich mit anderen Produkten