Jacken im Test

Testbericht: Norrona Trollveggen Pro

Foto: Norrona Dreilagenjacken im Test: Norrona Trollveggen Pro Men
Sie lassen es auf Tour so richtig krachen? Dann ist die Norrona Trollveggen Pro der richtige Partner für Sie.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

1977 erblickte die Norrona Trollveggen als erste europäische Gore-Tex-Jacke das Licht der Welt. Seither spielt die Hardshelljacke die Rolle des Arbeitstiers im Norrona-Programm. Das 2013er-Modell zählt zwar nicht zu den robustesten Dreilagenjacken im Feld, trägt sich aber geschmeidig und raschelt kaum. Außerdem bietet die Norrona Trollveggen Pro mit das beste Klima im Dreilagenjacken-Test 2013. Handling und Wetterschutz der Norrona Trollveggen Pro liegen ebenfalls auf top Niveau.

Wetterschutz: Jacke/Taschen der Regenjacke sind dicht, Kapuze/Kragen schützen perfekt, stark imprägniert.

Tragekomfort: Geschmeidig, engt nicht ein, etwas raschelig. Bequeme Kapuze. Auch mit dicken Handschuhen top Handling.

Technische Daten des Test: Norrona Trollveggen Pro

Preis: 649 Euro
Material: Gore-Tex Pro
Gewicht: 585 g
Packmaß: 1,9 l
Sonstiges : 2 Außentaschen, 1 Innentache, Pitzips (48 cm), helmtgl. Kapuze, Taillenzug. Eher kurz, längerer Rücken

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Tragekomfort

Gewicht/Packmaß

Qualität

Fazit

Sie lassen es auf Tour so richtig krachen? Dann ist die Trollveggen der richtige Partner für Sie