Jacken im Test

Testbericht: Mountain Equipment Squall Hooded Jacket

Softshelljacken im Test 2016
Foto: Hersteller
Besonders leicht und luftig, eignet sich die Mountain Equipment Squall Hooded vor allem für sportliche (Kletter-) Touren an eher warmen Tagen. Fairer Preis!
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Die günstigste Softshell im Test wiegt nur 300 Gramm – so wenig, dass man sie beim Tragen kaum spürt. Das liegt auch am ergonomischen Schnitt und an der bestens sitzenden Kapuze, die zusammen mit dem hohen Kragen Wind und Nieselregen abhält – nicht aber Kälte. Durch das luftige Klima und die spartanische Ausstattung zielt die Squall vor allem auf sportliche (Steilwand-)Abenteuer, macht aber auch beim Wandern Spaß.

Tragekomfort: Trägt sich leicht und locker und macht dank hoher Elastizität jede Bewegung mit - raschelt dabei aber vernehmlich.

Praxis: Mit einer Tasche ist nur wenig Stauraum vorhanden, die Ärmelbüdchen dürften sich noch weiter öffnen lassen.

Hersteller-Video:




Technische Daten des Mountain Equipment Squall Hooded Jacket

Preis: 120 Euro
Gewicht: 300 Gramm (Größe S)
Sonstiges : Aufrollbare Kapuze, eine Brusttasche, Zweiwege-Frontzipper

Temperaturbereich

Tragekomfort

Wetterschutz

Windschutz

Schnitt

Nässeschutz

Praxis

Klima

Robustheit


Fazit:

Besonders leicht und luftig, eignet sich die Squall Hooded vor allem für sportliche (Kletter-) Touren an eher warmen Tagen. Fairer Preis!

Mountain Equipment Squall Hooded Jacket im Vergleichstest


Mountain Equipment Squall Hooded Jacket im Vergleich mit anderen Produkten

05.07.2016
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2016