Jacken im Test

Testbericht: Millet Touring Xtrem Jacket (Testsieger)

Foto: Hersteller Softshelljacken Test
So muss eine echte Wintersoftshell aussehen: warm, bequem und wetterfest. Eine top Wahl für Touren aller Art – aber nicht billig.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut Testsieger

Schlüpft man in die Millet, fühlt man sich sofort geborgen. Das liegt am bis zur Nase reichenden Kragen, der perfekt sitzenden Kapuze, dem warmen, flauschigen Futter und langem Schnitt. Im Test zeigt sich die Jacke dann auch als Trutzburg gegen Kälte, Wind und Auskühlung. Dazu überzeugt sie mit extrem hohem Trage- und Klimakomfort, praxisgerechter Ausstattung und einfachem Handling.

Wetterschutz: Schützt dank Hochflorfutter, sehr hohem Kragen und fast winddichtem Stoff perfekt vor Auskühlung. Nässe gelangt nach über 15 Minuten hinein.

Tragekomfort: Weich und kuschelig, macht die Millet jede Bewegung mit und überzeugt mit bestem Sitz sowie top Klimakomfort.

Praxis: Alles bestens, nur die Reißverschlüsse könnten noch etwas leichter laufen.

Technische Daten des Millet Touring Xtrem Jacket (Testsieger)

Preis: 350 (Damen),380 (Herren) Euro
Gewicht: 620 g
Material: Polartec Powershield Highloft (Polyamid, Elasthan)

Wetterschutz

Tragekomfort

Praxis

Qualität

Fazit

So muss eine echte Wintersoftshell aussehen: warm, bequem und wetterfest. Eine top Wahl für Touren aller Art – aber nicht billig.

06.12.2013
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /13