Jacken im Test

Testbericht: Marmot Tempo Hoody

Foto: Hersteller Softshelljacken im outdoor-Test 2013
Sehr preiswerte und extrem komfortable Softshelljacke. Die Marmot Tempo Hoody empfiehlt sich für Wander-, Bike- und Trekkingtouren in warmen Regionen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Mit 130 Euro ist die Marmot Tempo Hoody eine der günstigsten Softshelljacken im Test 2013. Den niedrigen Preis merkt man der Marmot Tempo Hoody jedoch nicht an. Im Gegenteil, überzeugt die Softshelljacke doch mit wertiger Verarbeitung, abriebfestem Material und vor allem: top Tragekomfort sowie luftigem Klima. Zwar könnte die Imprägnierung etwas wirksamer ausfallen - einen kurzen Nieselregen hält die Marmot Tempo Hoody aber ab.

Tragekomfort: Hier stimmt alles: Bewegungsfreiheit, Schnitt, Material, Klimakomfort und Kapuzensitz könnten nicht besser sein.

Wetterschutz: Sehr hoher Kragen und top Kapuze, aber nur windabweisender Stoff. Hält Nieselregen immerhin 10 Minuten ab.

Praxis: Perfekt. Nur beim Marmot Tempo Hoody-Damenmodell fehlen rucksacktaugliche Schubtaschen.




Technische Daten des Marmot Tempo Hoody

Preis: 130 Euro
Gewicht: 540 g
Material: Marmot M3 Softshell (90 % Polyester, 10 % Elasthan)
Ausstattung: Schubtaschen (Männer: hoch, Frauen: tief), Brusttasche

Tragekomfort

Wetterschutz

Praxis

Qualität

Fazit

Mit der Marmot Tempo Hoody erhalten Outdoorer ein sehr preiswerte und extrem komfortable Softshelljacke. Empfehlenswert für Wander-, Bike- und Trekkingtouren in warmen Regionen.

11.09.2013
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2013