Jacken im Test

Testbericht: Marmot Elementalist

Foto: Hersteller Wintersoftshells im Test
Komfortables, sehr geschmeidige Softshell, die ihre Punkte in erster Linie beim Wandern ausspielt – und vor allem Ventilationszipper verdient.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Mit ihrem sehr angenehmen Griff gehört die Marmot Elementalist zu den absoluten Schmeichlern im Testfeld. Auch das Handling der Zipper und Kordelstopper sowie die Bewegungsfreiheit der Softshelljacke ernten Bestnoten. Nur der Kapuzenschild könnte besser sitzen und der Klimakomfort etwas höher sein, denn Ventilationsöffnungen sucht man an der winddichten Softshell vergeblich - die luftigen Einsätze im Achselbereich sind schnell überfordert. Sehr gut schlägt sich die Marmot Elementalist hingegen im Nieselregen, ihn wehrt die Softshelljacke rund 30 Minuten lang ab.

Tragekomfort
Komfortabel und weich, top Bewegungsfreiheit. Klimakomfort noch gut.

Wetterschutz
Die Marmot Elementalist blockt Wind und Sprühregen (30 min). Der Kapuzenschild liegt auf der Stirn, erfüllt so seine Aufgabe nicht richtig.

Handling/Ausstattung
Enge Ärmelbündchen, Schubtaschen könnten noch etwas höher sitzen.

Technische Daten des Test: Marmot Elementalist

Preis: 280 Euro
Material: Windstopper/ Softshell (PES)
Gewicht: 630 (Gr.S) g
Sonstiges : -
Ausstattung: Zwei Schubtaschen (mittelhoch), Innen- und Brusttasche.

Einsatzbereich Sport

Einsatzbereich Wandern

Einsatzbereich Trekking/Alpin

Tragekomfort

Wetterschutz

Handling/Ausstattung

Qualität

Fazit

Komfortables, sehr geschmeidiges Modell, das seine Punkte in erster Linie beim Wandern ausspielt – und vor allem Ventilationszipper verdient.

12.12.2012
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2012