Jacken im Test

Testbericht: Mammut Nordwand Pro Jacket

Dreilagenjacken im Test: Mammut Nordwand
Foto: Mammut
Ob Berg- oder Skitour, Klettern oder Trek, die Mammut Nordwand Pro Jacket machen richtig Spaß. Ebenso: Das Damen-Pendant, die Mammut Mittellegi.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Mammuts Extrem-Kollektion aus den Neunzigern ist legendär. Die Mammut Nordwand und die Damenversion Mammut Mittellegi haben das Zeug, diesen Erfolg zu wiederholen: Die mittellangen, geschmeidigen Jacken engen selbst beim Klettern nicht ein und schützen gegen die Elemente. Außerdem besitzen die Hardshelljacken einen abzipbaren Schneefang - der bei der Mammut Mittellegi aus einem warmen Stretchstoff besteht.

Wetterschutz: Dichte Regenjacken, Kapuzen/Kragen schützen bestens, gute Imprägnierung.

Tragekomfort: Geschmeidig, top Bewegungsfreiheit, aber raschelig, bequeme Kapuzen. Die Zipper der Mammut-Dreilagenjacken laufen zum Teil etwas schwer.

Technische Daten des Test: Mammut Nordwand/Mittellegi Pro Jacket

Preis: 650 Euro
Material: Gore-Tex Pro
Gewicht: 515 g
Packmaß: 1,8 l
Sonstiges : 3 Außen-(Damen: 5), 3 Innentaschen, Pitzips (36 cm), 2-Wege-RV, Schneefang abzipb., helmtgl. Kapuze.

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Tragekomfort

Gewicht/Packmaß

Qualität


Fazit:

Ob Berg- oder Skitour, Klettern oder Trek, die beiden Mammut-Hardshelljacken Nordwand und Mittellegi machen richtig Spaß.

Mammut Nordwand Pro Jacket im Vergleichstest


Mammut Nordwand Pro Jacket im Vergleich mit anderen Produkten