Jacken im Test

Testbericht: Mammut Nordwand / Mammut Mittellegi

Funktionsjacken im outdoor-Test: Mammut Nordwand/Mittellegi
Foto: Hersteller
Von Mammut kommen zwei teure Dreilagenjacken, die Strapazierfähigkeit und geringes Gewicht mit Wetterschutz und Komfort vereinen.

outdoor Logo Testurteil

Testurteil überragend

Loading  

Mammut schickt die teuersten Funktionsjacken im Feld ins Rennen: Die Mammut Nordwand und die Damenversion Mammut Mittellegi kosten satte 650 Euro. Trotzdem sind die Mammut-Jacken jeden Cent wert. Die robusten, hervorragend schützenden Dreilagenjacken wiegen recht wenig, machen selbst beim Klettern jede Bewegung mit und bieten ein top Klima. So lässt das geschmeidige Stretchmaterial sehr viel Feuchtigkeit entweichen, die Belüftung (riesige Pitzips, Bündchen)funktioniert bestens. Etwas Kritik gibt es für die hakeligen Zips der Mammut Nordwand/Mittellegi (Taschen, Front).

Wetterschutz: Dichte Funktionsjacke; der sehr hohe, feste Kragen und der mächtige, versteifte Kapuzenschild der Mammut Nordwand und der Mammut Mittellegi bieten top Windschutz.

Komfort: Geschmeidige, körperbetonte Funktionsjacke (Nordwand mittellanger, Mittelleggi langer Schnitt), enorm hohe Bewegungsfreiheit, bequeme Kapuze. Etwas hakelige Zips. Klima der Mammut-Jacken: sehr gut.

Technische Daten des Mammut Nordwand/Mittellegi

Typ: Wasserdicht und atmungsaktiv
Preis: 650 Euro
Material: 3-L Gore-Tex Pro Shell
Gewicht: 460 g
Packmaß: 1,7 l
Sonstiges : 3 Außen-/Innentaschen (Mittelleggi 5/3); Pitzips (48 cm), helmtaugliche Kapuze; austr. Schneefang, 2-Wege-RV.

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Komfort

Gewicht/Packmaß

Qualität

Mehr zu ...


Fazit:

Die Mammut Nordwand (Herren) und Mammut Mittellegi (Damen) sind Dreilagenjacken, die Strapazierfähigkeit und geringes Gewicht mit Wetterschutz und Komfort vereinen.

03.05.2013