Jacken im Test

Testbericht: Mammut Meron Herren-Jacke

Foto: Mammut
Wen die wenig nässefesten Taschen der Mammut Meron Herren-Jacke nicht stören, bekommt mit der Mammut Meron Herren-Jacke eine robuste, verhältnismäßig leichte und komfortable Dreilagenjacke für jeden Einsatz.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Mammuts Meron Herren-Jacket zählt zu den strapazierfähigsten Modellen im Feld. Doch trotz seines recht dicken Materials trägt es sich angenehm – dank des körperbetonten, aufwendigen
Schnitts. Alle Zipper und Züge laufen geschmeidig, über lange Pitzips strömt bei Bedarf kühlende Luft ins Innere. Auch der Wetterschutz geht in Ordnung. Allerdings füllen sich die Außentaschen Der Mammut Meron Herren-Jacke bei langen Wolkenbrüchen mit Wasser.

Wetterschutz: Dichte Herren-Jacke. Kapuze und Kragen sind top. Die Außentaschen der Mammut Meron laufen aber voll.

Tragekomfort: Festes, aber rascheliges Material, aber eine sehr gute Bewegungsfreiheit. Die Kapuze der Mammut Meron ist bequem. Insgesamt hervorragende Bedienung.

Technische Daten des Test: Mammut Meron Herren-Jacke

Preis: 500 Euro
Gewicht: 530 g
Packmaß: 1,9 l
Fahreigenschaften ohne Motorunterstützung: 2 Außentaschen, 2 Innentaschen, Pitzips (42 cm), helmtaugliche Kapuze, 2-Wege-Reißverschluss,mittellanger,schlanker Schnitt.

Tragekomfort/Praxis

Wetterschutz

Klima

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Gewicht/Packmaß

Qualität


Fazit:

Wen die wenig nässefesten Taschen der Mammut Meron Herren-Jacke nicht stören, bekommt mit der Mammut Meron Herren-Jacke eine robuste, verhältnismäßig leichte und komfortable Dreilagenjacke für jeden Einsatz.

Mammut Meron Herren-Jacke im Vergleichstest


Mammut Meron Herren-Jacke im Vergleich mit anderen Produkten

29.10.2014
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2014