Jacken im Test

Testbericht: Jack Wolfskin Steep Ascent Jacket

Funktionsjacken im outdoor-Test: Jack Wolfskin Steep Ascent
Foto: Hersteller
Die Jack Wolfskin Steep Ascent ist eine bis ins Detail durchdachte, preiswerte Zweilagenjacke, die sich für Wanderungen, Bergtouren und Treks eignet.

outdoor Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Loading  

Jack Wolfskin macht bei Funktionsjacken keine Kompromisse - das zeigen diverse outdoor-Tests. Auch das neue Jack Wolfskin Steep Ascent Jacket ist ein Volltreffer. Für gerade einmal 200 Euro bekommt man eine robuste, enorm wetterfeste und vielseitige Zweilagenjacke, die sich selbst auf anstrengenden Touren sehr angenehm trägt. Und auch für kleine Details haben die Entwickler ein Auge: Das Abstandsnetz des Kinnschutzes beispielsweise behindert die Atmung weniger als das üblicherweise verwendete Fleece.

Wetterschutz: Jacke/Taschen dicht; der hohe Kragen und der große versteifte Kapuzenschild der Jack Wolfskin Steep Ascent Jacket schützen top vor Wind.

Komfort: Eher kurze, körperbetonte, geschmeidige Funktionsjacke. Sehr gute Bewegungsfreiheit, bequeme Kapuze. Leichtgängige Zipper, aber etwas schwergängige Züge. Sehr guter Klimakomfort.

Technische Daten des Jack Wolfskin Steep Ascent Jacket

Typ: Wasserdicht und atmungsaktiv
Preis: 200 Euro
Material: 2-L Texapore O4 Stretch
Gewicht: 670 g
Packmaß: 2,4 l
Sonstiges : 3 Außentaschen, 1 Innentasche, Pitzips (33 cm), helmtaugliche Kapuze, 2-Wege-Frontreißverschluss.

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Komfort

Gewicht/Packmaß

Qualität

Mehr zu ...


Fazit:

Die Jack Wolfskin Steep Ascent Jacket ist eine ins Detail durchdachte, preiswerte Zweilagenjacke, die sich für Wanderungen, Bergtouren und Treks eignet.

03.05.2013