Jacken im Test

Testbericht: Jack Wolfskin Nucleon Jacket Women (Kauftipp)

outdoor Softshell-Test Februar 2015
Foto: Jack Wolfskin
Ob Skitour, Trekking im hohen Norden oder Wandern vor der Haustür: Das Jack Wolfskin Nucleon Jacket ist ein starker Allrounder fürs ganze Jahr.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Mit 200 Euro gehört das Jack Wolfskin Nucleon Jacket zu den günstigen Testjacken 2015. Umso erfreulicher, dass die Leistung der Softshelljacke voll überzeugt. Aufgrund der geringen Isolation (das Futter ist nur leicht aufgeraut) und des hohen Klimakomforts lässt sich die Jack Wolfskin Nucleon Jacket vielseitig und ganzjährig einsetzen und macht auch sportliche Einsätze mit - zumal Bewegungsfreiheit und Wetterschutz auf sehr hohem Niveau liegen: Nieselregen wehrt die Softshelljacke von Jack Wolfskin im 2015er-Test 15 Minuten lang ab.

Tragekomfort: Zwar ist das Material der Jack Wolfskin Nucleon Jacket etwas steifer, doch trägt sich die Jacke insgesamt sehr gut. Top: der Kapuzensitz!

Praxis: Sinnvolle Ausstattung trifft auf besten Bedienkomfort – und gute Details wie die integrierten Handrückenwärmer.

Technische Daten des Jack Wolfskin Nucleon Jacket

Typ: Softshell (wind- und wasserabweisend und elastisch)
Preis: 200 Euro
Gewicht: 610 g (Größe S)
Material: Jack Wolfskin Stormlock und Flexshield (Bluesign-approved)
Sonstiges : Brusttasche, zwei Schubta., Pitzips (43 cm), Klett-Ärmelbündchen mit integrierter Elastik-Stulpe

Tragekomfort

Wetterschutz

Windschutz

Kälteschutz

Nässeschutz

Praxis

Klima

Qualität


Fazit:

Ob Skitour, Trekking im hohen Norden oder Wandern vor der Haustür: Das Jack Wolfskin Nucleon Jacket ist ein starker Allrounder fürs ganze Jahr.

Jack Wolfskin Nucleon Jacket Women (Kauftipp) im Vergleichstest


Jack Wolfskin Nucleon Jacket Women (Kauftipp) im Vergleich mit anderen Produkten

14.02.2015
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2015