Jacken im Test

Testbericht: Jack Wolfskin High Voltage Jacket

Editors Choice 2013: Jack Wolfskin High Voltage Jacket
Foto: Jack Wolfskin
»Trägt sich so geschmeidig wie eine Softshell «, da ist sich die Redaktion bei der Funktionsjacke High Voltage von Jack Wolfskin einig.

outdoor Logo Testurteil

Editors Choice 2013

Loading  

»Trägt sich so geschmeidig wie eine Softshell«, da ist sich die Redaktion bei der Funktionsjacke High Voltage (349 €) von Jack Wolfskin einig. Das Klima liegt selbst bei deftigen Aufstiegen voll im grünen Bereich – trotz 20-Kilo-Rucksack, in dem das Gepäck für eine Wintertour über die Schwäbische Alb steckte. Messungen der Atmungsaktivität im outdoor-Labor bestätigen die Praxiserfahrung: Hier liegt das neue Wolfskin-Material der High Voltage Funktionsjacke auf Top-Niveau. Auch bei der Beregnungsprüfung, die einen mehrstündigen, stürmischem Wolkenbruch simuliert, schneidet die High Voltage sehr gut ab. Die Ausstattung fällt schlicht aus, bietet aber alles, was man braucht: zum Beispiel lange Achselzipper zur Belüftung oder zwei geräumige Brusttaschen. Alles in allem ein echtes Highlight für 2013!

Technische Daten des Jack Wolfskin High Voltage Jacket

Preis: 349 Euro
Gewicht: 540 g

Mehr zu ...


Fazit:

Die Ausstattung fällt schlicht aus, bietet aber alles, was man braucht: zum Beispiel lange Achselzipper zur Belüftung oder zwei geräumige Brusttaschen. Alles in allem ein echtes Highlight für 2013!

25.10.2013