Jacken im Test

Testbericht: Haglöfs Boa Hood

Softshelljacke Test
Foto: outdoor
Die Haglöfs Boa Hood ist eine leichte, dünne und sehr komfortable Softshell, die nur beim Wet­terschutz Federn lassen muss.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil gut

Haglöfs präsentiert mit der Boa Hood eine Softshell für Sommertouren und sportlichen Einsatz. Sie bietet hervorragenden Klimakomfort und viel Bewegungsfreiheit. Auf Kletter- und Wandertour freut man sich auch über den körpernahen Sitz und die hochgesetzten, wenn auch tief reichenden Taschen. Nieselregen hält die gut imprägnierte Jacke zwar eine Weile ab, doch dringt die Nässe schnell über die schirmlose Kapuze und das Gesicht ins Innere.

Tragekomfort
Leichter, hochelastischer Stoff trifft auf top Bewegungsfreiheit – ideal!

Wetterschutz
Wind wird nur zum Teil abgehalten, auch Nässe hat leichtes Spiel, was an der schirmlosen Notkapuze liegt.

Praxis/Ausstattung
Gut, nur die sehr tief reichenden Schubtaschen sind nicht optimal.

Technische Daten des Test: Haglöfs Boa Hood

Preis: 140,- Euro
Material: Flexable bluesign (PA, EL)
Gewicht: 420 g
Sonstiges : Hochgesetzte, aber sehr tief reichende Taschen, Daumenschlaufen am Ärmelabschluss.

Wandern

Trekking

Bergsteigen

Tragekomfort

Wetterschutz

Praxis/Ausstattung

Klimakomfort


Fazit:

Leichte, dünne und sehr komfortable Softshell, die nur beim Wet­terschutz Federn lassen muss.

Haglöfs Boa Hood im Vergleichstest


Haglöfs Boa Hood im Vergleich mit anderen Produkten

24.05.2011
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2011