Jacken im Test

Testbericht: Fjällraven Eco Trail

Dreilagen-Jacken im Test
Foto: Hersteller
Günstig, funktionell und vielseitig: Das umweltfreundliche Fjällraven Eco-Trail Jacket verdient eine Kaufempfehlung.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Loading  

Das überarbeitete Outdoorjacke Fjällräven Eco-Trail Jacket trifft ins Schwarze: Die atmungsaktive Regenjacke zählt nicht nur zu den günstigsten, sondern auch zu den empfehlenswertesten Dreilagenjacken im Feld. Ob Wetterschutz, Tragekomfort, Bedienung, die Fjällräven Eco-Trail überzeugt. Nur für Leute, die den Hüftgurt eines Rucksacks sehr hoch tragen, sitzen die Taschen zu tief - ausprobieren. Die Imprägnierung des Recycle-Materials verzichtet auf schädliche Chemikalien; zur CO2 –Kompensation investiert Fjällräven in zertifizierte Klimaschutzprojekte.

Wetterschutz
Dichte Funktionsjacke, starke Imprägnierung; sehr guter Windschutz durch hohen Kragen und fester Kapuzenschild.

Komfort
Geschmeidige, aber etwas raschelige Jacke mit hoher Bewegungsfreiheit. Bequeme Kapuze. Die Bedienung der Fjällräven Eco-Trail Jacket klappt selbst bei Kälte problemlos. Guter bis sehr guter Klimakomfort.

Technische Daten des Test: Fjällräven Eco-Trail Jacket

Preis: 300 Euro
Material: Eco-Shell
Gewicht: 560 g
Packmaß: 1,7 l
Sonstiges : 3 Außent., Innent., Lüftungszips am Rumpf (34 cm), helmtgl. Kapuze, 2-Wege-RV, eher kurzer Schnitt.

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Komfort

Gewicht/Packmaß

Qualität


Fazit:

Günstig, funktionell und vielseitig: Das umweltfreundliche Fjällräven Eco-Trail Jacket verdient eine Kaufempfehlung.

Fjällraven Eco Trail im Vergleichstest


Fjällraven Eco Trail im Vergleich mit anderen Produkten

28.11.2012
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2012