Jacken im Test

Testbericht: Directalpine Guide 4.0

Foto: Hersteller Dreilagen-Jacken im Test
Für Tages- und Wochenendtouren ist die Funktionsjacke Directalpine Guide 4.0 perfekt - selbst wenn man in Fels und Eis unterwegs ist.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut
Loading  

Vom tschechischen Hersteller Directalpine kommt die leichteste Testjacke, die Guide 4.0. Wegen des recht dünnen Oberstoffs eignet sich die atmungsaktive Regenjacke weniger für lange Treks, sondern eher für anspruchsvolle Tages- und Wochenendtouren. Die Ausstattung der Directalpine Guide 4.0 ist einfach, bietet aber alles, was man braucht: etwa eine große Brusttasche und Pitzips. Letztere sitzen näher an der Brust, dadurch lassen sie sich gut bedienen – so wie der Rest der Directalpine Guide 4.0. Auch Tragekomfort, Wetterschutz, Klima und Verarbeitung stimmen – sowie der günstige Preis der Dreilagenjacke.

Wetterschutz
Dichte Jacke, starke Imprägnierung. Sehr gut schützender Kragen, der Kapuzenschild der Directalpine Guide 4.0 könnte noch steifer sein.

Komfort
Die Directalpine Guide 4.0 ist eine geschmeidige Jacke, die nicht einengt. Kragen durch versetzten Zip sehr komfortabel, bequeme Kapuze. Auch mit dicken Handschuhen top Handling. Sehr guter Klimakomfort.

Technische Daten des Test: Directalpine Guide 4.0

Preis: 350 Euro
Material: Ezanagi
Gewicht: 380 g
Packmaß: 1,4 l
Sonstiges : 2 Außent., Innent., Pitzips (50 cm), helmtaugliche Kapuze, 2-Wege-RV, eher kurzer Schnitt.

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Komfort

Gewicht/Packmaß

Qualität

Fazit

Für Tages- und Wochenendtouren ist die Directalpine Guide 4.0 perfekt - selbst wenn man in Fels und Eis unterwegs ist.

28.11.2012
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2012