Jacken im Test

Testbericht: Columbia Ultrachange


Zur Fotostrecke (60 Bilder)

Tested on Tour Februar 2013
Foto: Hersteller

 

Die Modellreihe Suunto Ambit2
Foto: Suunto

 

viking victory II
Foto: Boris Gnielka

 

Tested on Tour Oktober 2013
Foto: Source

 

Tested on Tour Oktober 2013
Foto: Magicmaps
Mit dem Ultrachange Jacket von Columbia erhält man zwei leistungsfähige Einzeljacken, die im Praxistest 2013 mit geringem Gewicht und kleinem Packmaß glänzen konnten.

Was uns gefällt

  • gelungene, wetterfeste Außenjacke
  • gut gemachte Kunstfaserinnenjacke
  • leicht und klein verpackbar

Was uns nicht gefällt

  • Einsatz als Doppeljacke nicht ideal

Mit dem Columbia Ultrachange Jacket erhält man zwei leistungsfähige Einzeljacken. Das warme Synthetikmodell (450 g, 1,8 l Packmaß) wiegt wenig, lässt sich klein verpacken und besitzt alles, was man braucht - etwa gefütterte Taschen zum Händewärmen. Die aus einem hochatmungsaktiven Material gefertigte wasserdichte Außenjacke verbindet geringes Gewicht und Packmaß (340 g, 1,2 l) mit Wetterschutz und Komfort. Als Doppeljacke punktet das Columbia Ultrachange Jacket (450 Euro) mit feinem Trageverhalten und guter Isolation. Nur die Handhabung der Columbia Ultrachange Jacket könnte besser sein: Die Innenjacke ist kaum fixiert, da ein Reißverschluss zum Einzippen fehlt.

Technische Daten des Columbia Ultrachange Jacket

Typ: Sonstige
Preis: 450 Euro
Gewicht: 450 g

Mehr zu ...


Fazit:

Mit dem Ultrachange Jacket von Columbia erhält man zwei leistungsfähige Einzeljacken. Das zeigte der outdoor-Praxistest 2013.

04.05.2013