Jacken im Test

Testbericht: Berghaus Ulvetanna Pro

Dreilagenjacken im Test: Berghaus Ulvetanna Pro
Foto: Berghaus
Wer einen extrem robusten Wetterschutz mit Schneefang sucht, greift zur Berghaus Ulvetanna Pro.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Berghaus zählte zu den ersten Gore-Tex-Kunden. Die aus extra dickem Material gefertigte Berghaus Ulvetanna Pro folgt der Tradition des Herstellers neben Leichtjacken auch besonders robuste Jacken anzubieten. Pitzips gibt es bei der Berghaus Ulvetanna Pro keine, dafür eignen sich die beiden größeren der vier Brusttaschen zur Belüftung. Der Wetterschutz fällt sehr gut aus - trotz der etwas zugigen Atemlöcher im Kragen.

Wetterschutz: Dichte Regenjacke, top Kapuze, stark imprägniert, am Kragen zieht es etwas.

Tragekomfort: Top Bewegungsfreiheit, raschelt aber, recht bequeme Kapuze. Auch mit dicken Handschuhen perfektes Handling.

Technische Daten des Test: Berghaus Ulvetanna Pro

Preis: 600 Euro
Material: Gore-Tex Pro
Gewicht: 655 g
Packmaß: 2,3 l
Sonstiges : Außentasche, 1 Innentasche, austrennb. Schneefang, helm tgl. Kapuze, 2-Wege-RV. Eher kurz, langer Rücken.

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Tragekomfort

Gewicht/Packmaß

Qualität


Fazit:

Wer einen extrem robusten Wetterschutz mit Schneefang sucht, greift zur Berghaus Ulvetanna Pro.

Berghaus Ulvetanna Pro im Vergleichstest


Berghaus Ulvetanna Pro im Vergleich mit anderen Produkten