Jacken im Test

Testbericht: Bergans Vengetind Jacket

Foto: Hersteller
Das mittellange Bergans Vengetind Jacket (3-Lagen) wiegt recht wenig und eignet sich als Wetterschutz für Tages- und Mehrtagestouren jeglicher Art.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Dreilagenjacken, die unter 400 Gramm wiegen, gibt es einige. Die wetterfeste, schlichte Bergans Vengetind Jacket gehört aber zu den wenigen länger geschnittenen Funktionsjacken in dieser Klasse. Sie trägt sich geschmeidig, macht jede Bewegung mit und bietet - trotz fehlender Pitzips - ein angenehmes Klima. Das liegt an der top Atmungsaktivität und den wenigen Nähten. Nur das laute Rascheln des Materials (3-Lagen Dermizax NX) bemängelten die Tester in unserem Praxistest 2015.

Wetterschutz: Jacke/Taschen sind dicht. Der Kapuzenschild der Bergans Vengetind Jacket könnte noch etwas steifer sein.

Tragekomfort: Top Bewegungsfreiheit, leicht, komfortable Kapuze, problemlose Handhabung. Abzug gab es im Test fürs starke Rascheln der Jacke.

Wetterschutz

Tragekomfort

Klima

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Gewicht/Packmaß

Material/Verarbeitung


Fazit:

Schlicht und wetterfest, bietet die mittellange Bergans Vengetind ein angenehmes Klima. Sie wiegt recht wenig und eignet sich für Tages- und Mehrtagestouren jeglicher Art.

Bergans Vengetind Jacket im Vergleichstest


Bergans Vengetind Jacket im Vergleich mit anderen Produkten

18.10.2015
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2015