Jacken im Test

Testbericht: Bergans Stryn

Dreilagen-Jacken im Test
Foto: Hersteller
Wer die Funktionsjacke hauptsächlich zum Skifahren trägt, sollte sich die stylische Bergans Stryn anschauen.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil gut

Loading  

Mit seiner farbenfrohen Optik sorgt das neue Topmodell von Bergans für frischen Wind. Das dürfte vor allem Freerider freuen – zumal die Bergans Stryn einen Schneefang besitzt. Wenn man ihn heraustrennt, lässt sich die Jacke mit passenden Hosen von Bergans zusammenzippen. Für anspruchsvolle Berg- und Trekkingtouren eignet sich die Bergans Stryn trotz des sehr guten Wetterschutzes und Klimas dagegen weniger: Das Obermaterial ist nicht ganz so abriebfest; hebt man die Arme über die Schultern, spannt die Funktionsjacke recht schnell.

Wetterschutz
Jacke/Taschen bis auf leichte Saugeffekte trocken; hoher Kragen, aber Kapuzenschild der Bergans Stryn könnte steifer sein.

Komfort
Weiches Material, aber die Zipper spürt man etwas, die Bewegungsfreiheit der Bergans Stryn könnte besser sein. Sehr bequeme Kapuze. Die Zipper laufen bei Kälte hakelig. Klimakomfort: sehr gut.

Technische Daten des Test: Bergans Stryn

Preis: 640 Euro
Material: Dermizax NX
Gewicht: 690 g
Packmaß: 2,3 l
Sonstiges : 3 Außen-, 3 Innenta., Pitzips (36 cm), helmtgl. Kapuze, austrennb. Schneefang; mittellanger Schnitt.

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Komfort

Gewicht/Packmaß

Qualität


Fazit:

Wer die Funktionsjacke hauptsächlich zum Skifahren trägt, sollte sich die stylische Bergans Stryn anschauen.

Bergans Stryn im Vergleichstest


Bergans Stryn im Vergleich mit anderen Produkten

28.11.2012
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2012