Jacken im Test

Testbericht: Bergans Stryn Softshell


Zur Fotostrecke (39 Bilder)

Bergans Stryn Jacket
Foto: Hersteller

 

Tested on Tour 2015
Foto: outdoor

 

buck mini spitfire messer
Foto: Hersteller

 

Foto: Boris Gnielka

 

Foto: Hersteller
Die Bergans Stryn Softshell war während des 5 monatigen Praxistests bei fast allen Outdoor-Aktivitäten dabei - und überzeugte bis auf eine Kleinigkeit: Die widerspenstigen Klettstreifen an den Ärmeln.

Was uns gefällt

  • hochelastischer, weicher Stoff
  • grobe, leichtgängige Zipper
  • wind- und nieselregendicht

Was uns nicht gefällt

  • Ärmelabschlüsse nicht ideal

Loading  

Richtig gute Softshelljacken sind Allrounder: Sie taugen für viele Outdooraktivitäten und schützen so gut vor Wind, Kälte und leichtem Regen, dass die Funktionsjacke nur noch in Extremfällen zum Zug kommt. Die Bergans Stryn ist so eine richtig gute Softshell. Sie war beim Klettern, Wandern, auf einer mehrwöchigen Wildnistour sowie beim Radeln dabei und überzeugte bis auf eine Kleinigkeit: Die bei dünnen Gelenken Wülste werfenden Ärmelbündchen besitzen einen widerspenstigen Klettstreifen, der öfter auch mal dort festhakt, wo er nicht soll.

Alles andere ist perfekt: die Bewegungsfreiheit selbst beim Klettern, der bequeme, am Rücken verlängerte Schnitt, die passgenaue Kapuze, das warme, winddichte Material und vor allem die extrem leichtgängigen Zipper.

Technische Daten des Bergans Stryn Softshell

Typ: Softshell (wind- und wasserabweisend und elastisch)
Preis: 240 Euro
Gewicht: 630 g
Sonstiges : Ausprobiert: 5 Monate

Mehr zu ...


05.02.2015