Jacken im Test

Testbericht: Arcteryx Venta MX Hoody

Softshelljacken Test
Foto: Hersteller
Die Arcteryx überzeugt mit bestem Wetterschutz sowie extrem robustem Material und ist damit die ideale Wahl für heftige Wintertouren.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Mit ihrem kräftigen Material ist die Venta MX Hoody sicher kein Kuschelrock – dafür fehlen ihr auch handwärmende Taschen –, aber eine extrem abriebfeste Softshell für raue Bedingungen und täglichen Einsatz. Hier brilliert die fleecegefütterte Jacke mit bester Bewegungsfreiheit, hervorragendem Wetterschutz, top Sitz und feinster Verarbeitung. Und die gibt es nicht zum Sparpreis.

Wetterschutz: Angenehm lang geschnittene, warme Softshelljacke, die Nieselregen eine halbe Stunde lang Paroli bietet! Auch Kragen und Kapuze schützen bestens.

Tragekomfort: Das steife, raschelige Material führt zu Abzug, Bewegungsfreiheit und Sitz sind dafür top. Gutes Jackenklima.

Praxis: Achselreißverschlüsse laufen etwas störrisch, nur zwei (Brust-)Taschen.

Technische Daten des Arc'teryx Venta MX Hoody

Preis: 400 Euro
Gewicht: 580 g
Material: Gore Windstopper Softshell, Gore Windstopper Stretch

Wetterschutz

Tragekomfort

Praxis

Qualität


Fazit:

Die Arc‘teryx überzeugt mit bestem Wetterschutz sowie extrem robustem Material und ist damit die ideale Wahl für heftige Wintertouren.

Arcteryx Venta MX Hoody im Vergleichstest

Softshelljacken für kalte Tage im Test Foto: Boris Gnielka

Softshelljacken für kalte Tage im Test

Ob windig-kalt, nass-trüb oder sonnigwarm: Die neuen Softshells sollen bei jedem Winterwetter punkten. Geht das? Ergebnisse, Bilder und Videos vom Praxistest hier.


Arcteryx Venta MX Hoody im Vergleich mit anderen Produkten

06.12.2013
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /13