Jacken im Test

Testbericht: Fjällräven Keb Jacket

Hybridbekleidung im Test 2016
Foto: Hersteller
Das Fjällräven Keb Jacket macht jede Bewegung mit. Unterm Strich ein solider Wetterschutz für Skandinavientreks.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • robust und wetterfest
  • hervorragende Kapuze

Was uns nicht gefällt

  • schwer, großes Packmaß

Loading  

Front, Schultern, Oberarme und Kapuze des Fjällräven Keb Jacket bestehen aus winddichtem, strapazierfähigem G-1000-Mischgewebe. Es lässt sich mit Grönlandwachs imprägnieren und schützt dann vor Nässe. Der Rest der Hybridjacke besteht aus Stretchmaterial. Dadurch macht das Fjällräven Keb Jacket jede Bewegung mit. Ein großer, röhrenförmiger Schild hält eisigen Wind ab, zwei Brusttaschen schaffen Stauraum. Unterm Strich ein solider Wetterschutz für Skandinavientreks.

Technische Daten des Fjällräven Keb Jacket

Preis: 300 Euro
Gewicht: 815 g
Sonstiges : Damen-/Herrengrößen

Fjällräven Keb Jacket im Vergleichstest


Fjällräven Keb Jacket im Vergleich mit anderen Produkten

20.12.2016
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2016