Italien: Berglauf-Wettbewerb in den Ossola-Tälern

Datum: 07.08.2011 bis 07.08.2011
Ort: Pieve Vergonte
Land: Italien
Kategorie: Wettkampf
Webseite zum Event: http://www.terraacquacielo.it/

In den nordwestlich vom Lago Maggiore gelegenen Ossola-Tälern startet am Sonntag, den 07. August 2011 erstmalig der alpine Wildnislauf Terra Acqua Cielo.

Start und Ziel sind in der Ortschaft Pieve Vergonte. Die Länge der Laufstrecke beträgt 50 km, ihr Höhenunterschied 4613 m. Die Distanz der zweiten, kürzeren Variante beläuft sich auf 27 km bei einem Höhenunterschied von 2553 m.

Eine Teilnahme setzt in jedem Fall sehr gute Bergerfahrenheit, eine hervorragende Kondition nebst ärztlichem Attest und angemessene Kleidung voraus.

Wer aus diesen Gründen eher Abstand nimmt von einer aktiven Teilnahme am „Wild Trail“, der geht am 07. August jedoch noch lange nicht leer aus: begleitend zu dem anspruchsvollen Sportevent wird ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm auf die Beine gestellt mit Marktständen, Livemusik und Straßenkünstlern. Die Startnummern werden am Samstag, den 06. August ab 17.00 Uhr am Teatro Massari in Pieve Vergonte ausgegeben.

Um 19.00 Uhr steigt sodann eine Pasta-Party, gefolgt von einer kurzen Präsentation des Berglaufs und einer Begrüßung seitens der Veranstalter um 20.30 Uhr.

Der Wettbewerb beginnt dagegen am Sonntag, den 07. August um 06.00 Uhr morgens. Für beide Gruppen geht es vom Sportplatz in Pieve Vergonte über Piedimulera, mehrere Alpen und den Pizzo Castello bis hin zum Ortsteil Molini. Teilnehmer des 27-km-Laufs kehren ab hier über den alten Maultierpfad der Valle Anzasca zurück zum Ausgangspunkt.

Die anderen laufen dagegen weiter bis hin zum Lago di Ravinella, umrunden den See und machen sich erst dann auf den Rückweg. Insgesamt sind mehrere Erfrischungspunkte vorgesehen, ansonsten treffen die Sportler ebenso auf Trinkwasserbrunnen und -quellen.

Die Streckenabschnitte führen überwiegend durch ein geschütztes Ökosystem, die alpine Umgebung belohnt die Läufer mit wunderbaren Eindrücken. Wer die Anstrengung dadurch dennoch nicht vergessen kann, dem gelingt dies hoffentlich bei einem guten Essen, das nach der Ankunft in Pieve Vergonte für die Sportler bereitsteht.