Isomatten im Test

Testbericht: Therm-a-Rest Neoair All Seasons


Zur Fotostrecke (60 Bilder)

Tested on Tour 02/12

 

Tested on Tour: Produkte im outdoor Praxis-Test
Foto: Ortovox

 

Tested on Tour: Produkte im outdoor Praxis-Test
Foto: KEEN

 

Tested on Tour: Produkte im outdoor Praxis-Test
Foto: Black Diamond

 

Tested on Tour: Produkte im outdoor Praxis-Test
Foto: Hilleberg
Im outdoor-Praxistest glänzt die Isomatte Therm-a-Rest Neoair All Seasons vor allem beim Wärme-Gewichts-Verhältnis und dem winzigen Packmaß.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • top Wärme-Gewichts-Verhältnis
  • bügelt dicke Wurzeln und Steine glatt
  • winziges Packmaß

Was uns nicht gefällt

  • teuer

2009 gewann Therm-a-Rest mit der Neoair den outdoor-Editor‘s Choice Award: Als erste Isomatte vereinte die Leichtluftmatratze minimales Gewicht und Packmaß mit Komfort und guter Isolation. Nun gibt es die Neoair All Season. Sie ist genauso bequem, durch ­mehr Kammern im Innern und andere Materialien isoliert sie aber deutlich besser: Selbst bei Eiseskälte gibt es keine Kältebrücken, Messungen im outdoor-­Labor bestätigen dies: Das Temperaturlimit liegt bei minus 15 Grad – Rekord für eine 540 Gramm leichte, kleinst verpackbare Matte. Einziger Wermutstropfen der in ­Irland hergestellten Matte: der hohe Preis (170 €).

Technische Daten des Therm-a-Rest Neoair All Season

Preis: 170 Euro
Gewicht: 540 g

Fazit:

Im outdoor-Praxistest "Tested on Tour" glänzt die Isomatte Therm-a-Rest Neoair All Seasons vor allem beim Wärme-Gewichts-Verhältnis und dem winzigen Packmaß.

Therm-a-Rest Neoair All Seasons im Vergleichstest


Therm-a-Rest Neoair All Seasons im Vergleich mit anderen Produkten

14.02.2012
© outdoor