Hosen im Test

Testbericht: Marmot Pingora Pant

Foto: Marmot 0216 Hosen-Test Marmot Pignora Pants Women
Die Marmot Pingora Pant ist nichts für regnerisches Wetter - wer aber eine dünne, voll trekkingtaugliche Hose für trocken-windige Regionen sucht, macht mit ihr nichts falsch.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Mit gedoppeltem Material an den Knien und groben Besätzen an Po und Beininnenseiten rüstet Marmot die Pingora Pant trekkingtauglich aus. Zwar ist die Hose schlecht imprägniert, weder geschmeidig noch luftig, dafür aber fast winddicht und extrem schnell trocknend. Das macht die Marmot Pingora Pant zur guten Wahl für Touren durch trocken-windige Regionen wie etwa die Kanarischen Inseln.

Tragekomfort: Die Nähte am Knie und Gesäß können stören, sonst bequem zu tragende Outdoorhose mit sehr guter Bewegungsfreiheit.

Praxis: Die Marmot Pingora Pant ist voll trekkingtauglich ausgerüstet und einfach zu bedienen. Die Trockenzeit gehört zu den kürzesten im Tourenhosen-Testfeld 2016.




Technische Daten des Marmot Pingora Pant

Preis: 150 Euro
Material: Schoeller Softshell (PA, PES, EL)
Gewicht: 370 g
Ausstattung: Unterschenkel-RV, elastischer Bund, Knie & Gesäß verstärkt, 1 Beintasche

Tragekomfort

Wetterschutz

Praxis

Klima

Qualität

Fazit

Bei Nässe wirft die Marmot Pignora Pant schnell das Handtuch. Doch wer eine dünne, voll trekkingtaugliche Outdoorhose sucht, macht mit ihr nichts falsch.

16.02.2016
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2016