Handschuhe im Test

Testbericht: Craft Hybrid Weather


Zur Fotostrecke (60 Bilder)

outdoor Tested on Tour
Foto: Craft

 

Die Modellreihe Suunto Ambit2
Foto: Suunto

 

viking victory II
Foto: Boris Gnielka

 

Tested on Tour Oktober 2013
Foto: Source

 

Tested on Tour Oktober 2013
Foto: Magicmaps
Mit dem Craft Hybrid Weather Glove lassen sich Touchscreens dank spezieller Aufsätze am Daumen und Zeigefinger auch bei Kälte bedienen, ohne dass man die Handschuhe ausziehen muss - was im Praxistest gut klappt.

Was uns gefällt

  • Smartphones damit bedienbar
  • trägt sich sehr angenehm
  • wind- und wasserdichter Überzug

Was uns nicht gefällt

  • Verarbeitung verbesserungsfähig

Lawinenlage abrufen, über verschneite Trails navigieren oder Gipfel bestimmen - viele Outdoorer wollen auch auf Wintertouren nicht auf ihr Smartphone verzichten. Mit dem Craft Hybrid Weather Glove (25 Euro) lassen sich die Touchscreens dank spezieller Aufsätze am Daumen und Zeigefinger auch bei Kälte bedienen, ohne dass man die Handschuhe ausziehen muss – was gut klappt. Elastisches, weiches Materials sorgt zudem für hohen Tragekomfort. Die Verarbeitung des leichten Handschuhs (55 g/P.) für nicht allzu kalte Tage könnte aber besser sein. Prima dagegen: Bei Nässe schützt ein wind- und wasserdichter Überzug die Finger.

Technische Daten des Craft Hybrid Weather

Preis: 25 Euro
Gewicht: 55 g

Fazit:

Mit dem Craft Hybrid Weather Glove (25 Euro) lassen sich Touchscreens dank spezieller Aufsätze am Daumen und Zeigefinger auch bei Kälte bedienen, ohne dass man die Handschuhe ausziehen muss - was gut klappt.

16.01.2013