GPS-Zubehör im Test

Testbericht: Quovadis Software Quovadis 7

outdoor Editors Choice 2014 - Ausrüstung
Foto: Benjamin Hahn
GPS-Profis, die ihre Outdoor-Abenteuer gerne selbst am PC entwerfen und analysieren, finden in der QuoVadis 7 Software (149 Euro) das perfekte Werkzeug. Eines der Lieblingsprodukte der outdoor-Redaktion 2014.

Was uns gefällt

  • vielseitige Planungsfunktionen
  • umfangreiches Kartenangebot
  • Karten auf GPS-Geräte übertragbar
  • Schnittstelle zu Smartphone-Apps

outdoor Logo Testurteil

Editors Choice

Loading  

GPS-Profis, die ihre Outdoor-Abenteuer gerne selbst am PC entwerfen und analysieren, finden in QuoVadis (QV) das perfekte Werkzeug. "Ob Tourenplanung mit Route oder Track ob detailliertes Höhenprofil oder eindrucksvoller 3D-Flug über die Landschaft, ob umfangreiche Tourenstatistik oder vielseitiges Geotagging, die Software Quovadis 7 bietet ungeahnte Möglichkeiten" schwärmt GPS-Experte Uli Benker.

Die Basis hierfür bildet ein weltweites Sortiment hochwertiger Topokarten, das auch Karten von Dritttanbietern - etwa von Kompass, dem Alpenverein, OpenStreetMaps oder Google - bis hin zu selbst gescannten umfasst. Außerdem lassen sich GPS-Geräte von CompeGPS,Garmin und Magellan sowie QuoVadis Mobile - die mobile Version von QV - und andere Smartphone-Apps mit Ausschnitten vieler Karten füttern. Der Preis für die Quovadis 7 Software: 149 Euro.

Technische Daten des Quovadis Software Quovadis 7

Preis: 149 Euro

04.03.2014