GPS-Geräte im Test

Testbericht: VDO GP7 Touring

VDO GP7 Touring
Foto: Hersteller
Das VDO GP7 Touring ist ein sehr gutes Navigationsgerät, das seine Vorteile sowohl auf Wander- als auch auf Biketouren ausspielt.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Allrounder mit tollem Auftritt
Obwohl vor allem für Biker gedacht, erweist sich das VDO GP7 Touring auch für Wanderer als gute Wahl. Hervor­zuheben sind die vielfältigen Navigationsmöglichkeiten mit automatischer Wegfindung und Sprachführung. Ers­tere bietet vor allem für Radler weitreichende Möglichkeiten, den Routenverlauf zu beeinflussen. Weiter glänzt das VDO GP7 Touring mit detaillierter, vorinstallierter Deutschlandkarte, die übrigen Karten fallen in puncto Geländedarstellung allerdings eher einfach aus. Nachteile des VDO GP7 Touring? Der fehlende Kompass und das etwas Einarbeitung erfordernde Menü.

Bedienung
Menü erfordert etwas Einarbeitung.

Display
Mit aktivierter Beleuchtung problemlos ablesbarer Touchscreen.

Navigation
Das GP 7 führt stets sicher ans Ziel, sogar mit Sprachansage.

Karten
Recht große Auswahl routingfähiger Karten; guter Rasterkartenservice.

Technische Daten des VDO GP7 Touring

Preis: 400 Euro
Abmessungen: 8 x 12 x 3 cm
Gewicht: 205 g
Kartensystem: Vektor/(Raster)
Wegpunkte/Routen/Tracks: 2000/unbegr./unbegr.
Routing: Outdoor/Straße
Extras: Höhenmesser, Autonavigation mit Sprachführung, Bikehalterung, Fernradtouren, Puls- und Trittfrequenzmesser, Sprachführung, Trainingsfunktion, Wechselakku

Empfang

Bedienung

Display

Navigation

Karten

Vielseitigkeit

Stromverbrauch


Fazit:

Das VDO GP7 Touring ist ein sehr gutes Navigationsgerät, das seine Vorteile sowohl auf Wander- als auch auf Biketouren ausspielt.

VDO GP7 Touring im Vergleichstest


VDO GP7 Touring im Vergleich mit anderen Produkten

02.03.2012
Autor: Uli Benker
© www.outdoorchannel.de
Ausgabe /2012