GPS-Geräte im Test

Testbericht: Garmin Monterra

Outdoor Oktober 2014 Tested on Tour
Foto: Garmin
2014 haben wir uns das Garmin Monterra GPS-Gerät mit Android-Betriebssystem näher angeschaut. Hier die Ergebnisse unseres Praxistests.

Was uns gefällt

  • Handy-Apps installierbar
  • umfangreiche Ausstattung

Was uns nicht gefällt

  • Firmware mit Fehlern
  • kurze Akku-Laufzeit

Loading  

Mit dem Garmin Monterra hält das von Smartphones bekannte Betriebssystem Google Android erstmals bei einem GPS-Gerät für Wanderer und Biker Einzug (Ver. 4.0.4). Ähnlich wie ein Smartphone lässt sich der Garmin-Lotse individuell mit Apps aus dem Google Play Store erweitern – ob Regenradar oder Lawinen- App, ob Peak Finder oder digitaler Wanderführer. Ebenso kann man im Internet surfen oder Wegpunkte, Routen und Tracks per E-mail und Google+ weitergeben. Der Zugriff ins Netz erfolgt über WLAN oder über ein per Blue tooth gekoppeltes Handy. Zu den weiteren Highlights zählt das spielerische, an Smartphones angelehnte Handling. Doch wird der Spaß am Navigieren durch diverse Bugs der Geräte-Firmware getrübt – etwa bei der Kartendarstellung, den Tripcomputer-Anzeigen oder der Kartenorientierung in Fahrtrichtung.

Technische Daten des Garmin Monterra

Preis: 669 Euro
Gewicht: 335 g

29.12.2014