Die nächste Generation: Puma evoPOWER 1.2


Zur Fotostrecke (7 Bilder)

ZW-Puma-evoPOWER-1.2-2015-Cesc-Fabregas
Foto: Puma

 

ZW-Puma-evoPOWER-1.2-2015-Cesc-Fabregas
Foto: Puma

 

ZW-Puma-evoPOWER-1.2-Neuheit-2015
Foto: Puma

 

ZW-Puma-evoPOWER-1.2-Neuheit-2015
Foto: Puma

 

ZW-Puma-evoPOWER-1.2-2015-Olivier-Giroud
Foto: Puma
Puma stellt sein brandneues Fußballschuh-Modell vor: den Puma evoPOWER 1.2. Der Schuh soll die Schussgeschwindigkeit und Präzision optimieren. Cesc Fàbregas und Mario Balotelli machten den Werbe-Test.

Puma stellt die nächste Generation seines Puma evoPOWER vor. Der evoPOWER 1.2 wird in Zukunft an den Füßen von Cesc Fàbregas, Olivier Giroud, Mario Balotelli und Dante zu sehen sein.

Standesgemäß wurde zum neuen Puma-Modell ein Werbetrailer gedreht, in dem sich Cesc Fàbregas und Mario Balotelli ein fulminantes Schussduell liefern. Wer gewinnt? Schusskraft oder Präzision? Das muss am Ende wohl der Schiedsrichter des Duells entscheiden: Thierry Henry!




Der Puma evoPOWER 1.2 setzt auf das sehr leichte Mikrofaser-Obermaterial "AdapLite" und die G.S.F. Außensohlentechnologie (Gradual Stability Frame), die dem Fuß eine maximale Überstreckung erlauben soll. Dies ist sonst nur beim Barfußschießen der Fall. Dadurch soll eine erhöhte Schusskraft erzeugt werden.

Die GripTex-Drucke auf der Oberseite des Schuhs soll bei allen Wetterbedingungen eine gute Ballkontrolle ermöglichen. Zusätzlich soll der "AccuFoam" unterhalb des Obermaterials die Pass- und Schussgenauigkeit verbessern, da er eine ebene Fläche bildet.

Laut Hersteller ist der neue Puma evoPOWER 1.2 ab dem 2. Februar weltweit erhältlich. In der Fotostrecke kannst Du Dir den Fußballschuh bereits jetzt genauer ansehen. ZEUGWART hat dazu die wichtigsten Fakten zusammengestellt.

Das könnte Dich auch interessieren:

Fotostrecke: Fußballschuh-Test: Puma evoPOWER

18 Bilder
Puma evoPOWER orange im ZEUGWART-Test 2014 Foto: Gerteis
Puma evoPOWER orange im ZEUGWART-Test 2014 Foto: Gerteis
Puma evoPOWER orange im ZEUGWART-Test 2014 Foto: Gerteis
21.01.2015
Autor: Martin Maibücher
© outdoor