Licht aus! Mit dem ganz schwarzen Nike CTR360 Maestri III verlässt das CTR-Silo die Bühne

Die CTR360-Fußballschuh-Modelle von Nike waren beliebt. Jetzt kommt aber der Zeitpunkt sich zu verabschieden. Mit dem komplett schwarzen Sondermodell des Nike CTR360 Maestri III geht eine Ära zu Ende.

Spieler wie Barcelonas Andres Iniesta haben im Nike CTR60 Fußball-Geschichte geschrieben. Jetzt stellt Nike das beliebte Silo ein. Zum Abschied gibt es noch mal eine Sonderedition des Nike CTR360 Maestri III - ganz in schwarz.

"Das Spiel hat sich verändert und dies neue Entwicklungen für unsere Spieler notwendig gemacht. Das heißt, dass wir die Entwicklungsarbeit am CTR360 nicht fortführen werden. Wir wissen aber, dass dieser Fußballschuh viele Fans hat. Daher wollte wir mit etwas ganz speziellem goodbye sagen", sagt Denis Dekovic, Design Director bei Nike Football.

Etwas ganz spezielles, das ist in diesem Fall ein ganz in schwarz gehaltenes Sondermodell des Nike CTR360 Maestri III - in limitierter Auflage. Die Farbe ist auf dem heutigen Fußballschuhmarkt, auf dem grelle Farben dominieren, nicht nur eine Seltenheit, sondern sicher auch symbolisch zu verstehen: Licht aus. Vorhang zu. Der CTR360 verlässt die Fußballbühne.

Dekovic dazu: "Wir wissen, dass unsere Spieler schwarze Schuhe genauso lieben, wie sie es natürlich auch lieben, sich durch Farben auszudrücken. Wir fanden die Idee toll das Licht über dem CTR360 auszuknipsen, indem wir mit einem komplett schwarzen Modell auf Wiedersehen sagen."

Den Nike CTR360 Maestri III gibt es ab sofort im Online-Store von Nike für 225 Euro.

Nike Magista löst den Nike CTR360 ab

Der Nachfolger für das CTR30-Silo steht bereits fest. Es wird der Nike Magista sein. Neben Andres Iniesta wird auch Bayern-Star Mario Götze einer der Spieler sein, die den neuen Schuh spielen werden.

Was Mario Götze über den neuen Nike Magista sagt, seht Ihr hier im Video.

Fußballschuhe 2014 bei ZEUGWART