Der Nike Mercurial Superfly in der Black History Month Collection

Nike Mercurial Superfly BHM aus der Black History Month Collection
Foto: Nike
Nike bringt den Mercurial Superfly im Rahmen des Black History Months in einem neuen Schwarz-Weiß-Look heraus. Der Fußballschuh ehrt Kevin-Prince Boateng für seinen positiven Einfluss auf den Fußball.

Nike feiert den Black History Month und bringt im Rahmen dieser Aktion 28 Produkte im Schwarz-Weiß-Look auf den Markt.

Mit dem Black History Month möchte Nike Athleten und Trainer ehren, die durch ihren Mut und ihre Entschlossenheit einen positiven Einfluss auf den Sport haben. Neben den Fußballschuhen wurden auch Produkte für Basketball, Football, Skateboarding und Running für diese Kollektion designed. Die Sportler, die besonders durch die Black History Month Collection geehrt werden sollen, sind: Theotis Beasley, Jerry Rice, Brianna Rollins, C. Vivian Stringer, John Thompson und für den Fußball Kevin-Prince Boateng vom FC Schalke 04.

Für Ihn wurden die Nike Mercurial Superfly BHM kreiert. Die Nike-Fußballschuhe fallen in erster Linie durch die verschiedenen filigranen Schwarz-Weiß-Muster auf. Der Nike-Swoosh auf der Oberseite des Schuhs wurde gold umrandet und bildet so den einzigen Farbtupfer auf den Nike Mercurial Superfly BHM. Die Nocken des Schuhs sind transparent.

Kevin-Prince Boateng erhält diese Ehrung vor allem für seinen Einsatz gegen Intoleranz und Rassismus im Bereich des Fußballs.

Das könnte Dich auch interessieren: