Fußballschuhe im ZEUGWART-Test: Der Joma Super Copa Speed

Der Joma Super Copa Speed im ZEUGWART-Praxistest

Foto: Roman Domes
Der Joma Super Copa Speed ist der leichteste Fußballschuh in der Joma-Kollektion. Ob er mit den Modellen der "Großen" mithalten kann, verrät Euch unser ZEUGWART-Praxistest.

Der Joma Super Copa Speed ist der leichteste Fußballschuh der spanischen Sportmarke. Doch für einen Kunststoffschuh gehört er auf dem Markt trotzdem zu den etwas schwereren Modellen. Darauf werden wir in den Bereichen Tragekomfort und Spielpraxis genauer eingehen.

Mit einem Preis von ungefähr 70 € zählt der Pro Aguila zur unteren Fußballschuh-Preiskategorie. Ob er trotzdem mit den Top-Fußballschuhen von adidas, Nike oder Puma mithalten kann, erfährst Du hier in unserem ZEUGWART-Test. Unser Testteam um Ex-Fußballprofi Sven Schimmel liefert die Fakten.

Material-Test: Joma Super Copa Speed

Der Oberschuh des Joma Super Copa Speed besteht aus einem hartem Mikrofaser-Material, das mit einer Kunststoffschicht überzogen ist. Der Schuh hat eine raue Oberfläche, die bei bei allen Wetterlagen ein Abrutschen des Balls verhindern soll. Diese raue Oberfläche ist allerdings nicht gut umgesetzt. Deshalb bleibt der gewünschte Effekt auf dem Platz unbemerkt.

Fotostrecke: Fußballschuh-Test: Joma Super Copa Speed

16 Bilder
Foto: Roman Domes
Foto: Roman Domes
Foto: Roman Domes

Passform-Test: Joma Super Copa Speed

Mit seinem sehr geraden Schnitt und harten Material passt sich der Super Copa Speed kaum dem Fuß an. Im Bereich der Zehen ist der Schuh sehr hoch geschnitten. Das wirkt sich negativ auf die Ballkontrolle aus, da der Vorderfuß den Kontakt zum Schuh und somit zum Ball verliert.

Tragekomfort-Test: Joma Super Copa Speed

Das Mikrofaser-Material des Schuhs ist sehr hart im Vergleich zu anderen Schuhen aus dem gleichen Material. Beim Laufen macht der Schuh einen Knick im Zehenbereich, der sehr unangenehm ist. Der überschüssige Platz im Bereich des Vorderfußes beeinträchtigt den Tragekomfort zusätzlich, da der Schuh sich immer zu groß anfühlt, obwohl man mit den Zehen ganz vorne im Schuh ist. Im Fersenbereich ist der Schuh sehr hart und unter dem Knöchel etwas zu hoch geschnitten.

Spielpraxis-Test: Joma Super Copa Speed

Passen:
Sowohl bei kurzen Pässen als auch bei langen Pässen hat man mit dem Super Copa Speed Probleme, da das Material sehr hart und dick ist. Das verschlechtert die Ballkontrolle und mindert das Ballgefühl beim Tragen des Super Copa Speed.

Schießen:
Beim Schießen hat der Schuh einen guten Eindruck hinterlassen. Das Material schafft genügend Zug auf den Ball, sodass man stramm und präzise schießen kann.

Flanken:
Wie schon beim Passen hat man auch beim Flanken Probleme mit dem Schuh. Hier sind es die gleichen Gründe. Das Ballgefühl des Super Copa Speed lässt zu Wünschen übrig.

Laufen:
Beim Laufen knickt der Schuh im Vorderfuß. Das ist bei längeren Einheiten auf dem Platz sehr unangenehm. Das Material lässt sich kaum einlaufen, da es sehr unflexibel ist.

 

Foto: Roman Domes Das Material und die Passform des Super Copa Speed sind für die Praxis nicht optimal.

Test: Joma Super Copa Speed - Das Fazit

In unserem Praxistest hat sich gezeigt, dass der Super Copa Speed von Joma keine Chance gegen die Top-Fußballschuhe auf dem Markt hat und in vielen Bereichen zu Wünschen übrig lässt. Lediglich im Torabschluss hat der Schuh Vorteile. In den Bereichen Material, Tragekomfort und Unterstützung des Passgefühls hat der Schuh erhebliche Schwächen.

ZEUGWART-Wertung: Der Schuh hat sehr viele Schwächen und kaum Stärken, deshalb bekommt der Schuh von uns 1,5 ZEUGWART-Bälle.

Das könnte Euch auch interessieren:

Fotostrecke: Fußballschuh-Test: Joma Pro Aguila

17 Bilder
Foto: Roman Domes
Foto: Roman Domes
Foto: Roman Domes

Fotostrecke: Der neue adidas f50 adizero Hunt

9 Bilder
Foto: adidas
Foto: adidas
Foto: adidas

Fotostrecke: Fußballschuh-Test: Puma evoPOWER

18 Bilder
Puma evoPOWER orange im ZEUGWART-Test 2014 Foto: Gerteis
Puma evoPOWER orange im ZEUGWART-Test 2014 Foto: Gerteis
Puma evoPOWER orange im ZEUGWART-Test 2014 Foto: Gerteis
11.11.2014
Autor: Sven Schimmel
© outdoor