Fußballschuh-Test: Puma evoSPEED SL

Puma evoSPEED SL im ZEUGWART-Test

Mit 300 Euro gehört der Puma evoSPEED SL zu den teuersten Fußballschuhen auf dem Markt. ZEUGWART macht den Test, ob der Schuh sein Geld wert ist.

Internationale Profi-Spieler wie Sergio Agüero und Olivier Giroud spielen mit dem Puma evoSPEED SL und setzen auf Tempo und Dribbelstärke. Sie sind von dem Schuh überzeugt. Aber 300 Euro sind natürlich ein Wort - vor allem für Hobby-Kicker! Lohnt sich also die Investition?

Bringt der Schuh einen schnellen Antritt und lässt sich mit ihm präzise flanken? Wir verraten, was unsere Testspieler vom Puma evoSPEED SL halten, denn ZEUGWART hat den Puma evoSPEED SL getestet und sagt, wie sich der Fußballschuh im Test auf dem Platz beim Passen, Laufen und im Abschluss geschlagen hat.

Dabei hat das Test-Team um Sven Schimmel sowohl das Material und die Passform unter die Lupe genommen, aber auch den Tragekomfort in der Spielpraxis knallhart bewertet - mit einem überraschenden Ergebnis! Aber lies selbst:

Material Test: Puma evoSPEED

Das Obermaterial des Puma evoSPEED SL besteht durchgehend aus Mikrofaser, wobei ein paar Stellen perforiert sind um Gewicht zu sparen.

Die Laufsohle ist leicht und trägt nicht auf. Des Weiteren hat der evoSPEED SL eine sehr leichte Einlegesohle, was sich natürlich auf das Gesamtgewicht des Schuhs auswirkt. Dieses insgesamt geringe Gewicht macht den Schuh flexibel und wendig, das Obermaterial sorgt für den nötigen Grip - eine gute Mischung findet das ZEUGWART-Test-Team.

In die Außensohle eingearbeitet ist ein sogenanntes SpeedTrack-Element. Das erhöht die Torsionsfähigkeit (Verdrehungsfähigkeit), das heißt der Schuh kann sich besser an die Abrollbewegung des Fußes anpassen und ist dadurch reagibler. Das macht den Spieler reaktionsschneller.

Passform Test: Puma evoSPEED SL

Als teuerster Schuh von Puma ist der evoSPEED SL mit seiner engen Passform für schmale Füße geschnitten. Für Spieler mit breiteren Füßen ist der Schuh leider nicht geeignet, da das Material zwar weich ist, jedoch wenig flexibel. Dadurch kann der Schuh dann doch schnell drücken und Blasen sind die Folge.

Tragekomfort Test: Puma evoSPEED SL

Das Material des Puma evoSPEED SL ist zwar weich durch die Mikrofaser des Oberschuhs, dennoch hinterlässt der Schuh beim ersten Tragen im Test einen sehr unflexiblen und unbequemen Eindruck. Durch die enge Passform liegt er allerdings sehr gut am Fuß an. Beim Laufen knickt der Schuh in der Mitte etwas ein. Kleiner Tipp: Füll den Schuh, bevor Du ihn anziehst, mit warmem Wasser und lass ihn eine halbe Stunde stehen. Das macht ihn weicher und flexibler.

Der Fersenbereich im Innern des Schuhs ist sehr dünn, was sich natürlich wieder (positiv) im Gesamtgewicht bemerkbar macht. Trotzdem ist die Ferse ausreichend gepolstert für den Einsatz auf dem Platz.

Spielpraxis Test: Puma evoSPEED SL

Passen
Im Pass-Spiel hat der Puma evoSPEED SL einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Der Schuh ist sehr schmal geschnitten und das Material des Oberschuhs ist sehr dünn, so dass die Tester eine gute Kontrolle über den Ball und damit den Pass hatten. Dasselbe gilt auch für die Ballan- und -mitnahme.

Schießen
Das Schießen fällt mit diesem Schuh sehr leicht und macht Spaß. Der Abschluss aufs Tor gelingt aufgrund des guten Ballgefühls sehr präzise, zudem ermöglicht das Material einen kraftvollen Schuss. Die Mikrofaser und damit der Grip sorgt für mehr Zug auf den Ball und somit auch für den stärkeren Schuss.

Flanken
Der Puma evoSPEED SL ist ein sehr guter Schuh für präzise Flanken. Er erzeugt am Ball genügend Reibung um diesen mit Effet von außen in den Strafraum zu flanken.

Laufen
Die enge Passform des Schuhs ist perfekt für Sprinter. Dennoch ist der Schuh nicht sehr bequem beim Laufen und Sprinten, da das Material zwar weich aber nicht sehr flexibel ist.

 

der Puma evoSPPED im Zeugwart-Test Wertung
Foto: Gerteis

Test: Puma evoSPEED - Fazit

Der Puma evoSPEED ist einer der teuersten Fußballschuhe, die es zur Zeit auf dem Markt gibt. Unser Test hat gezeigt, dass der Schuh zwar mit den anderen Fußballschuhen in dieser Preisklasse (um die 300 Euro) mithalten kann, aber nicht zu den Top-Fußballschuhen in dieser Preiskategorie gehört.

Knackpunkte sind die enge Passform und das Material: Das Material des evoSPEED SL ist zwar weich, aber nicht sehr flexibel. Deshalb ist der Schuh, der für schmale Füße ideal ist, für Spieler mit breiteren Füßen unangenehm zu tragen. Der Puma evoSPEED SL zeigte sich im Test beim Passen, Schießen und Flanken sehr gut. Das Material ist einfach perfekt für einen starken und harten Torabschluss. Durch sein Design und seinen schmalen Schnitt eignet sich der Schuh sehr gut für schnelle Außenbahnspieler.

ZEUGWART-Wertung: Der Puma evoSPEED SL hat den Testern vor allem beim Torabschluss Spaß gemacht. Allerdings sammelt der Schuh einige Abzüge beim Tragekomfort. Für seine Preisklasse sollte er auf jeden Fall um einiges bequemer sein und besser sitzen. Daher bekommt der Puma evoSPEED SL 3,5 ZEUGWART-Bälle.

Fußballschuh-Test: Nike Magista

Fotostrecke: Der Nike Magista im ZEUGWART-Test

28 Bilder
Nike Magista Zeugwart Test Foto: Gerteis
Nike Magista Zeugwart Test Foto: Gerteis
Nike Magista Zeugwart Test Foto: Gerteis

Fußballschuh-Test: Nike Mercurial Superfly IV

12.05.2014
Autor: Sven Schimmel
© outdoor