Funktionsunterwäsche im Test

Testbericht: Polartec Delta

Foto: outdoor | Detlev Göckeritz
Delta heißt der erste Stoff, der aktiv kühlt. Und das nicht etwa mit der Chemiekeule, sondern nur durch einen Mix aus Tencel und Polyester ...

Was uns gefällt

  • klebt nicht auf der Haut
  • trocknet flott
  • kühlt besser als jedes Baumwollhemd

outdoor Logo Testurteil


Loading  

Wer auf Tour in sengender Sonne nicht im Schweiß baden wollte, zog sich in seiner Not schon mal ein Baumwollhemd über. Das bringt jedoch nur kurzzeitig Linderung. Durchnässt quellen die Fasern auf und verdichten den Stoff, wodurch die Atmungsaktivität nachlässt und das Shirt unangenehm auf der Haut klebt – und lange nass bleibt. Der amerikanische Stoffspezialist Polartec hat jetzt die Lösung: Delta heißt der erste Stoff, der aktiv kühlt. Und das nicht etwa mit der Chemiekeule, sondern nur durch einen ausgeklügelten Mix von hydrophilen und hydrophoben Garnen aus Tencel und Polyester. Sie bewirken einen permanenten Feuchtigkeitstransport im Gewebe, der den natürlichen Verdunstungsprozess der Haut verlängert - und damit besser kühlt als jedes Baumwollhemd. Außerdem klebt Delta nicht auf der Haut und trocknet flott – besser geht es nicht! Erhältlich ab April 2017, z.B. in Bekleidung von Salewa und Outdoor Research.


Fazit:

"Mitten im Sommer durch Korsika wandern? War mir mit dem neuen Delta-Shirt ein echtes Vergnügen!"
(Alex Krapp, outdoor-Redakteur)

19.03.2017