Dresden: Vortrag - Bhutan und Darjeeling

Datum: 30.10.2012 (20:00) bis 30.10.2012
Ort: 01279 Dresden - Tolkewitz
Land: Deutschland
Kategorie: Vortrag
Webseite zum Event: http://www.trekking-welten.de
Weitere Informationen: Restaurant Tolkewitz

Wehlener Str. 26/Ecke Ankerstraße
Dresden-Tolkewitz

Straßenbahn: Johannisfriedhof Linie 4 und 6

Bhutan und Darjeeling – Auf dem Weg des Donnerdrachens und durch den Singalila-Nationalpark“
Vortrag in Wort und Bild von Ray Hartung

In Südasien, im „Land des Donnerdrachens“, was „Bhutan“ übersetzt bedeutet, zählen die Menschen nicht als Frucht ihrer Arbeit ein ständig wachsendes Bruttosozialprodukt. Hier hat der König das „Bruttosozialglück“ als Maßstab des Wohlergehens seines Volkes eingeführt. Von außen gesehen, leben die meisten Menschen in großer Armut, profitiert nur die Region um die Hauptstadt Thimphu von Entwicklungshilfegeldern. Die Menschen leben meist als Selbstversorger, pflegen ihr kulturelles Erbe, die Tradition und die Rituale ihres Glaubens, des Buddhismus. Ziel der Politik des Königs wie auch der Nationalversammlung ist die Zufriedenheit der Bevölkerung. Der Umweltschutz steht ganz oben auf der Werteskala des gesellschaftlichen Lebens. Bereits in den Schulen wird die Bedeutung des Naturschutzes der Jugend bewusst gemacht.
In Bhutan und im indischen Distrikt Darjeeling, südlich anschließend, erstreckt sich ein Naturensemble, das über unberührte Wälder, Tier- und Pflanzenreichtum in besonderem Maße verfügt. Große Flächen sind als Nationalpark ausgewiesen und genießen besonderen Schutz. In Bhutan finden Sie fast alle in tropischen Gebieten vorkommenden Tiere vor.
Der Singalila-Nationalpark, mit mehr als 2100 Metern über dem Meeresspiegel der höchstgelegene Nationalpark in Westbengalen, umfasst ein Gebiet von 78,6 km2. Wie auch in Bhutan ist die Zahl der hier lebenden Tiere beeindruckend, es seien beispielgebend nur Leoparden, Pandas und Elefanten genannt. Zugvögel machen hier auf ihrer Reise Rast.

Der Eintritt ist frei.