Der letzte Häuptling - Auf den Spuren der Sioux

Datum: 02.01.2011 (16:30) bis 02.01.2011
Ort: 70174 Stuttgart
Land: Deutschland
Kategorie: Vortrag
Webseite zum Event: http://stuttgart.traumundabenteuer.de/vortraege/de...
Weitere Informationen: Linden-Museum
Hegelplatz 1
70174 Stuttgart

Live-Reportage von Dirk Rohrbach

Sonntag, 02.01.2011 / 16.30 Uhr

Vorverkauf: € 12,50 / 11,00
Abendkasse: € 14,00 / 12,50

„Sie mögen uns getötet haben, aber unsere Art zu leben wird niemals sterben“ sagt Leonard Little Finger. Er ist Nachfahre des Sioux-Häuptlings Big Foot. Als er in Dakota zufällig auf Dirk Rohrbach und Peter Hinz-Rosin trifft, bittet er sie, ihn auf einer abenteuerlichen Reise in die Vergangenheit zu begleiten. Für die beiden Fotojournalisten wird es die spannende Begegnung mit einem stolzen Volk auf der Suche nach seinen Wurzeln.

Die Reise beginnt am Wounded Knee, wo im Dezember 1890 rund 300 indianische Männer, Frauen und Kinder von der weißen Armee grausam massakriert wurden. Bis heute gilt dieses Gemetzel offiziell als das Ende der Indianer-Kriege. Jedes Jahr im Dezember erinnern die Sioux mit einem Gedenkritt durch die eisige Prärie an die Opfer des Massakers - bei Temperaturen von bis zu -50°C. „Der Letzte Häuptling“ folgt diesen Reitern und spannt damit einen Bogen von den historischen Ereignissen 1890 bis in die Gegenwart, wo die einst große Büffelnation unter erbärmlichen Bedingungen in kargen Reservaten dahinvegetiert.

Peter Hinz-Rosin und Dirk Rohrbach berichten aber auch von den Hoffnungen, vom ungebrochenen Stolz der Sioux. Und so ist „Der Letzte Häuptling“ weit mehr als die ergreifende Dokumentation des Überlebenskampfes eines Volkes. Es ist eine poetische Hommage an die Bedeutung von Traditionen, die lebendig zeigt, wie wichtig es ist, sich seiner Herkunft zu erinnern.